Jeder spricht davon, dann muss es ja wichtig sein... 😉


„Corinna, du musst dich als Coach klar positionieren, um erfolgreich zu sein!“
„Sag mal Corinna, wie lautet denn deine Positionierungsstrategie?“
„Wie, du hast dich noch immer nicht klar positioniert? – ach Corinna“

Ich bin mir sicher, dass auch du in deiner bisherigen Coaching-Laufbahn das ein oder andere Mal mit dem delikaten Begriff „Positionierung“ konfrontiert wurdest. Sei es in Fachzeitschriften, auf dem Youtube-Kanal deines Vertrauens oder aber von deiner Kollegin, die wieder einmal meint, alles besser zu wissen.

Zugegeben, bei den Unmengen an Fachjargon das da draußen herumschwirrt, kommt man schon manchmal ins Schwitzen. Aber keine Sorge, alles was sich aussprechen lässt, lässt sich auch klar aussprechen. Deshalb werde ich dir heute in nur wenigen Minuten erklären, was es eigentlich bedeutet, sich erfolgreich zu positionieren. Ich werde dir zeigen, dass der Weg zur Positionierung oftmals ein erkenntnisreicher und vor allem spannender ist.


Was bedeutet Positionierung?

„Positionierung ist die Gestaltung von Angeboten und des Images eines Unternehmens mit dem Ziel, im Bewusstsein der Zielkunden einen besonderen und von Wettbewerbern differenzierten Platz einzunehmen“

Ein besonderer und differenzierter Platz. Genau darum geht es. Und damit du auch verstehst, weshalb dieser Satz so wichtig ist, starten wir doch mal ein kleines Gedankenexperiment.


Die eierlegende Wollmilchsau

Es ist ein ruhiger Samstagmorgen und Claudia wacht langsam auf. Sie spürt die angenehme Wärme der herbstlichen Sonnenstrahlen, die durch das Fenster sprießen und auf ihr Gesicht treffen. Völlig erholt steht sie auf und brüht sich erst mal einen morgendlichen Kaffee. Ein richtig wohltuender Morgen. Und weil der Tag heute so ausgesprochen schön begonnen hat, beschließt sie kurzerhand sich anzuziehen und ein bisschen bummeln zu gehen. Sie benötigt ja ohnehin eine neue Winterjacke für die eisigen Monate, die bevorstehen. Aus diesem Grund spaziert Claudia los, in das 20 Minuten entfernte Modehaus „Zur goldenen Daune“. Dort angelangt sieht sie sich erst mal um. Mit der Rolltreppe gelangt sie in den Damenbereich im 1. Stock und erblickt nun auch schon jede Menge Winterjacken dicht aneinandergereiht an der Kleiderstange hängen. Jedoch wandert ihr Blick hinüber zu einer roten Backstein-Wand. An der Wand hängen drei idente Jacken. Claudia wird neugierig und sieht sich daher das Etikett von jeder Jacke etwas genauer an:

  • Jacke 1 – „Der Allrounder“: „Der Allrounder ist ideal für den Winter, aber lässt sich auch gut als Übergangsjacke im Frühling und Herbst tragen. Durch das abnehmbare Innenfutter findet die Jacke auch im Sommer Anwendung.“
    Preis: 199,-
  • Jacke 2 – „Der Allstar“: „Der Allstar ist die perfekte Jacke für jung und alt. Durch den neutralen Look ist diese Unisex-Jacke auch bei Männern sehr beliebt.“
    Preis: 249,-
  • Jacke 3 – „Der Experte“: „Der Experte wurde speziell für die eisigen Wintermonate angefertigt und hält dich bis zu einer Temperatur von -65 C° warm. Dein kuschliger Begleiter an den kältesten Tagen.“
    Preis: 299,-
Für welche Jacke entscheidet sich Claudia? Nimm dir ruhig einen Moment Zeit, um nachzudenken…
Falls deine Wahl nun auf „Jacke 3“ gefallen ist, dann hast du dich so entschieden, wie es Claudia vermutlich auch tun würde. Und vielleicht weißt du auch schon warum.

Beginnen wir bei Jacke 1, dem „Allrounder“. „Der Allrounder“ versucht mit einer Jacke gleich alle vier Jahreszeiten abzudecken. Dieses ambitionierte Multitasking lässt Zweifel an der Winterfestigkeit dieses Kleidungsstückes aufkommen und kommt für Claudia daher nicht in Frage.

Bei Jacke 2, dem „Allstar“ ist es ähnlich, bloß sind es hier statt den Jahreszeiten Alter und Geschlecht. Eine Jacke für jung und alt, Mann und Frau? Claudia fühlt sich hier nicht sehr angesprochen.

Jacke 3, „Der Experte“ ist der klare Gewinner. Der Experte sticht durch sein originelles Angebot heraus. Er scheint die Bedürfnisse von Claudia perfekt befriedigen zu können (Wärme an eisigen Tagen) und ein wahrer Profi auf seinem Gebiet zu sein. Claudia entscheidet sich für die Jacke und ist gewappnet für den Winter.

Du siehst, es geht nicht darum ein alleskönnendes Produkt für jede Zielgruppe zu erstellen. Vielmehr geht es darum, der Experte in einer einzigartigen Sache zu sein. Denn das ist es, wonach Konsument:innen suchen: nach einer Marke, die der Experte auf ihrem Gebiet ist und nicht nach einer eierlegenden Wollmilchsau. Und wohlbemerkt, für einen Experten sind Leute auch schon mal bereit, mehr zu zahlen.


Positioniere dich noch heute


Dieses kleine Gedankenexperiment soll dir die Kraft der Positionierung verbildlichen und dir zeigen, dass du durch eine erfolgreiche Positionierung ein einzigartiges Vorstellungsbild in den Köpfen der Konsument:innen kreieren kannst. Das lässt dich von deiner Konkurrenz abheben und zu einer relevanten Marke für deine Kund:innen werden. Überlege dir daher gut, in welches Gebiet du steuern möchtest. Entwirf den Kompass für dein Unternehmen und segle auf unbefahrene Gewässer, anstatt hoffnungsvoll in einem Meer voller Fischer zu angeln.

Vielleicht denkst du dir jetzt: „Corinna, Coaches wie mich gibt es doch wie Sand am Meer, da kann ich mich doch gar nicht mehr positionieren“. Und da hast du vollkommen recht. Coaches wie dich gibt es wie Sand am Meer, aber DICH gibt es nur ein einziges Mal – und genau hier liegt deine Stärke. Denn, ob du es glaubst oder nicht, du bist eine menschliche Marke, mit jeder Menge besonderer Eigenschaften und Charakterzügen, die niemand besser verkörpert als DU SELBST. Du bist der Grundstein für deine einzigartige Positionierung. Das Fundament, auf dem du deine persönliche Marke aufbaust. Und weil man Eisen schmieden muss, solange es heiß ist lautet mein Appell an dich: Enthülle deine einzigartigen Stärken und mache deine Persönlichkeit zum Wettbewerbsvorteil, bevor es jemand anderes tut.

Auch ich stand einst in deinen Schuhen und musste auf hartem Wege lernen was es bedeutet, sich durch den Coachingdschungel zu boxen. Deshalb habe ich es zu meinem obersten Anliegen gemacht, mein Wissen mit dir zu teilen und dich auf deiner Reise zu begleiten. Ich möchte dir wertvolle Methoden mit auf den Weg geben, mit denen auch du es schaffst, dir einen Platz in den Köpfen deiner Klient:innen zu sichern. Mache den ersten Schritt und hole dir den kostenlosen Coach Kompass. Es warten ganz tolle Sachen auf dich!

Alles Liebe, Corinna 🙂

Erfahre wie du einfach deine Coaching Spezialisierung finden kannst. 

Sichere dir jetzt das kostenlose Workbook sofort per E-Mail.

>